Combat Stick Fight

CSF ist ein Stockkampf, der seine Wurzeln auf den Philippinen hat. Trainiert wird mit Rattenstöckern, das System ist aber auch übertragbar auf Messer (Übungsmesser!) oder auch Alltagsgegenstände wie Zeitung oder Kugelschreiber, auch waffenlos ist es möglich.

 

Es sind keine Vorkenntnisse nötig und für Personen jeder Altersgruppe geeignet, da hier die Arme im Vordergrund stehen und wenige Fußtechniken ausgeführt werden. Der Einstieg ist jederzeit möglich.

 

Schnelle Schlagsequenzen  (Sinawalis) mit dem Partner sind ein großer Bestandteil dieses Systems. Auf den Philippinen wurde der Stockkampf früher verdeckt im Tanz trainiert, da die spanischen Besatzer Kampftraining verboten hatten. Ein Grund, warum wir  die Rhythmik einbeziehen und mit Musik trainieren!

 

 Außerdem wird realistische Selbstverteidigung mit und ohne Waffe, gegen bewaffnete oder unbewaffnete Gegner geübt.

 

Wie beim Kickboxen und Taekwon-Do ist es üblich, Gürtelprüfungen abzulegen. Die Etikette ist im Vergleich zu den traditionell asiatischen Kampfkünsten sehr reduziert.

 

Ansprechpartner: Sabine Scheve, 0441-8001954, sabine.scheve@web.de